KARL-MÜCHLER-SCHULE staatlich anerkannte Ergänzungsschule
Tel. +49 (0)231 430011 KMuechlerSchule@aol.com
Kontaktformular
       Sommerfest 2015 In diesem Jahr besuchten neben Jean Pütz und Deutschlands bekanntester Seherin Lilo von Kiesenwetter auch der für seine Trash People weltweit berühmte Objekt- und Aktionskünstler HA Schult und der Wirtschaftsmentalist Norman Alexander unser Sommerfest. Unsere Schüler Erik und Greta eröffneten das Fest mit einer musikalischen Darbietung. Anschließend hielt Schulleiterin Barbara Kulke ihre Eröffnungsrede.  Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Auch “Hobbytheker” Jean Pütz lobte als langjähriger Weggefährte der Schule das Engagement der Schulleitung und des Lehrerkollegiums. Schließlich wurde noch Lennart Kulke für seinen Einsatz in der Öffentlichkeitsarbeit der Schule gedankt.  Seherin Lilo von Kiesenwetter hat einen ganz besonderen Weg gefunden, zu würdigen, dass Ihre Tochter Marie das Abitur an der Schule so gut bestanden hat. Sie hat den Künstler HA Schult gebeten, ein Porträt der Schulleiterin Barbara Kulke anzufertigen, um es ihr gemeinsam auf dem Fest zu überreichen. Als nächster Programmpunkt folgte eine Gesangseinlage unseres neu gegründeten Schulchors unter der Leitung von Frau Kocot. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I stellten ihre vom Boho-Chic der sechziger Jahre inspirierten Kleidungsstücke aus dem Kunstunterricht in einer Modenshow vor. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Am Nachmittag erklärte uns Wissenschaftsjournalist Jean Pütz in seiner Experimentalshow naturwissenschaftliche Phänomene. Im Anschluss daran zeigte Wirtschaftsmentalist Norman Alexander in seiner Show Mind Hacking, wie man die Gedanken seiner Mitmenschen entschlüsselt. Mit großen Einsatz haben Frau Möller und unsere Schüler der Sekundarstufe I die Rauminstallation “Papier, Papier!” zusammengestellt. Weitere Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht wurden auf dem Fest ausgestellt. Auch im Biologieunterricht haben unsere Schüler ihre kreativen Begabungen unter Beweis gestellt. In der Cafeteria konnte man sich an den leckeren Kuchen, Salaten und Mixgetränken unserer Schüler und Eltern erfreuen. Der ehemalige Bezirksbürgermeister Manfred Renno (r.), Verwaltungsstellenleiter Udo Spangenberg (2.v.r.) und SPD-Politiker Peter Pfeiffer (3.v.r.) sind unserer Schule seit vielen Jahren treu verbunden.
Zum Seitenanfang Impressionen Schulfeste Schulfest 2013 Schulfest 2012 Schulfest 2011 Schulfest 2010 Schulfest 2009 Schulfest 2014 Schulfest 2008 Veranstaltungen Fortbildungen Freunde der Schule
Copyright © 2017 Karl-Müchler-Schule. Alle Rechte vorbehalten.  |   Impressum   |   Jobs
START SCHULPROFIL UNSERE SCHULE TERMINE IMPRESSIONEN KONTAKT In diesem Jahr besuchten neben Jean Pütz und Deutschlands bekanntester Seherin Lilo von Kiesenwetter auch der für seine Trash People weltweit berühmte Objekt- und Aktionskünstler HA Schult und der Wirtschaftsmentalist Norman Alexander unser Sommerfest. Unsere Schüler Erik und Greta eröffneten das Fest mit einer musikalischen Darbietung. Anschließend hielt Schulleiterin Barbara Kulke ihre Eröffnungsrede. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Auch “Hobbytheker” Jean Pütz lobte als langjähriger Weggefährte der Schule das Engagement der Schulleitung und des Lehrerkollegiums. Schließlich wurde noch Lennart Kulke für seinen Einsatz in der Öffentlichkeitsarbeit der Schule gedankt.  Seherin Lilo von Kiesenwetter hat einen ganz besonderen Weg gefunden, zu würdigen, dass Ihre Tochter Marie das Abitur an der Schule so gut bestanden hat. Sie hat den Künstler HA Schult gebeten, ein Porträt der Schulleiterin Barbara Kulke anzufertigen. Als nächster Programmpunkt folgte eine Gesangseinlage unseres neu gegründeten Schulchors unter der Leitung von Frau Kocot. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I stellten ihre vom Boho-Chic der sechziger Jahre inspirierten Kleidungsstücke aus dem Kunstunterricht in einer Modenshow vor. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Am Nachmittag erklärte uns Wissenschaftsjournalist Jean Pütz in seiner Experimentalshow naturwissenschaftliche Phänomene. Im Anschluss daran zeigte Wirtschaftsmentalist Norman Alexander in seiner Show Mind Hacking, wie man die Gedanken seiner Mitmenschen entschlüsselt. Mit großen Einsatz haben Frau Möller und unsere Schüler der Sekundarstufe I die Rauminstallation “Papier, Papier!” zusammengestellt. Weitere Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht wurden auf dem Fest ausgestellt. Auch im Biologieunterricht haben unsere Schüler ihre kreativen Begabungen unter Beweis gestellt. In der Cafeteria konnte man sich an den leckeren Kuchen, Salaten und Mixgetränken unserer Schüler und Eltern erfreuen. Der ehemalige Bezirksbürgermeister Manfred Renno (r.), Verwaltungsstellenleiter Udo Spangenberg (2.v.r.) und SPD-Politiker Peter Pfeiffer (3.v.r.) sind unserer Schule seit vielen Jahren treu verbunden. Schulfest 2015 Zeitungsartikel des Südanzeigers Artikel des Stadtanzeigers Schulfest 2016
KARL-MÜCHLER-SCHULE staatlich anerkannte Ergänzungsschule
Sommerfest 2015   In diesem Jahr besuchten neben Jean Pütz und Deutschlands bekanntester Seherin Lilo von Kiesenwetter auch der für seine Trash People weltweit berühmte Objekt- und Aktionskünstler HA Schult und der Wirtschaftsmentalist Norman Alexander unser Sommerfest. Unsere Schüler Erik und Greta eröffneten das Fest mit einer musikalischen Darbietung. Anschließend hielt Schulleiterin Barbara Kulke ihre Eröffnungsrede.  Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Auch “Hobbytheker” Jean Pütz lobte als langjähriger Weggefährte der Schule das Engagement der Schulleitung und des Lehrerkollegiums. Schließlich wurde noch Lennart Kulke für seinen Einsatz in der Öffentlichkeitsarbeit der Schule gedankt.  Seherin Lilo von Kiesenwetter hat einen ganz besonderen Weg gefunden, zu würdigen, dass Ihre Tochter Marie das Abitur an der Schule so gut bestanden hat. Sie hat den Künstler HA Schult gebeten, ein Porträt der Schulleiterin Barbara Kulke anzufertigen, um es ihr gemeinsam auf dem Fest zu überreichen. Als nächster Programmpunkt folgte eine Gesangseinlage unseres neu gegründeten Schulchors unter der Leitung von Frau Kocot. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I stellten ihre vom Boho-Chic der sechziger Jahre inspirierten Kleidungsstücke aus dem Kunstunterricht in einer Modenshow vor. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Am Nachmittag erklärte uns Wissenschaftsjournalist Jean Pütz in seiner Experimentalshow naturwissenschaftliche Phänomene. Im Anschluss daran zeigte Wirtschaftsmentalist Norman Alexander in seiner Show Mind Hacking, wie man die Gedanken seiner Mitmenschen entschlüsselt. Mit großen Einsatz haben Frau Möller und unsere Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die Rauminstallation “Papier, Papier!” zusammengestellt. Weitere Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht wurden auf dem Fest ausgestellt. Auch im Biologieunterricht haben unsere Schüler ihre kreativen Begabungen unter Beweis gestellt. In der Cafeteria konnte man sich an den leckeren Kuchen, Salaten und Mixgetränken unserer Schüler und Eltern erfreuen. Der ehemalige Bezirksbürgermeister Manfred Renno (r.), Verwaltungsstellenleiter Ulrich Spangenberg (2.v.r.) und SPD-Politiker Peter Pfeiffer (3.v.r.) sind unserer Schule seit vielen Jahren treu verbunden.
Copyright © 2017 Karl-Müchler-Schule. Alle Rechte vorbehalten.  |   Impressum   |   Jobs
MEHR ENTDECKEN
Karl-Müchler-Schule   Am Schallacker 12 44263 Dortmund   Tel.: +49 (0) 231 4300 11 Fax: +49 (0) 231 4300 96 KMuechlerSchule@aol.com
In diesem Jahr besuchten neben Jean Pütz und Deutschlands bekanntester Seherin Lilo von Kiesenwetter auch der für seine Trash People weltweit berühmte Objekt- und Aktionskünstler HA Schult und der Wirtschaftsmentalist Norman Alexander unser Sommerfest. Unsere Schüler Erik und Greta eröffneten das Fest mit einer musikalischen Darbietung. Anschließend hielt Schulleiterin Barbara Kulke ihre Eröffnungsrede. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Schüler, Eltern und Lehrer bedankten sich bei Frau Kulke für Ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr und überreichten Ihr feierlich weiße Rosen. Auch “Hobbytheker” Jean Pütz lobte als langjähriger Weggefährte der Schule das Engagement der Schulleitung und des Lehrerkollegiums. Schließlich wurde noch Lennart Kulke für seinen Einsatz in der Öffentlichkeitsarbeit der Schule gedankt.  Seherin Lilo von Kiesenwetter hat einen ganz besonderen Weg gefunden, zu würdigen, dass Ihre Tochter Marie das Abitur an der Schule so gut bestanden hat. Sie hat den Künstler HA Schult gebeten, ein Porträt der Schulleiterin Barbara Kulke anzufertigen, um Als nächster Programmpunkt folgte eine Gesangseinlage unseres neu gegründeten Schulchors unter der Leitung von Frau Kocot. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I stellten ihre vom Boho-Chic der sechziger Jahre inspirierten Kleidungsstücke aus dem Kunstunterricht in einer Modenshow vor. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Diverse Unterrichtsvorführungen für Interessierte wurden ebenfalls angeboten. Die Mathematikstunde von Frau Prox-Einhaus wurde passend zum Abschied von Jürgen Klopp vom BVB zum Thema Fußball gehalten. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Frau Kocot widmete ihre Englischstunde dem sonnigen Hawaii. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Herr Kerski befasste sich im Deutschunterricht mit Utopien und Dystopien. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Frau Schmitten führte im Chemieunterricht spannende Experimente durch. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Im Englischunterricht der Oberstufe wurden persuasive Strategien gelehrt. Am Nachmittag erklärte uns Wissenschaftsjournalist Jean Pütz in seiner Experimentalshow naturwissenschaftliche Phänomene. Im Anschluss daran zeigte Wirtschaftsmentalist Norman Alexander in seiner Show Mind Hacking, wie man die Gedanken seiner Mitmenschen entschlüsselt. Mit großen Einsatz haben Frau Möller und unsere Schüler der Sekundarstufe I die Rauminstallation “Papier, Papier!” zusammengestellt. Weitere Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht wurden auf dem Fest ausgestellt. Auch im Biologieunterricht haben unsere Schüler ihre kreativen Begabungen unter Beweis gestellt. In der Cafeteria konnte man sich an den leckeren Kuchen, Salaten und Mixgetränken unserer Schüler und Eltern erfreuen. Der ehemalige Bezirksbürgermeister Manfred Renno (r.), Verwaltungsstellenleiter Udo Spangenberg (2.v.r.) und SPD-Politiker Peter Pfeiffer (3.v.r.) sind unserer Schule seit vielen Jahren treu verbunden.